Feng Shui Aktuell

Auszüge aus den Themen der ersten Ausgabe

Die fliegenden Sterne des Berliner Reichstags

Kann ein einziges Gebäude über Wohl und Wehe einer ganzen Nation, über das Schicksal von so vielen Millionen Menschen bestimmend sein? Das Berliner Reichstagsgebäude, erbaut in der Zeit des zweiten deutschen Reiches, überstand den ersten Weltkrieg, brannte in der Weimarer Republik ab, stand die ganze Nazizeit , während dem 2. Weltkrieg und danach – direkt an der Mauer, die Berlin und Deutschland bis 1989 trennte – als Ruine ungenutzt mitten in Berlin. Von 1994 bis 1999 wurde das Gebäude umgebaut von Sir Norman Foster, einem britischen Stararchitekten, der dem wilhelminischen Grundbau eine Glaskuppel und eine nicht unproblematische spitze Konstruktion, die in den Plenarsaal ragt, verpasste. Da Berlin seit dieser Zeit auch wieder Hauptstadt Deutschlands ist, tagt nun das Bundesparlament in diesem historischen Gebäude. Was das vorher und jetzt bedeutet, darüber hat sich ein in Berlin lebender chinesischer Feng Shui Experte mit Hilfe der "Flying Stars Methode" Gedanken gemacht und sich auch gefragt, was für Auswirkungen das weiterhin haben könnte. Lesen Sie die Analysen von Herrn Yan-Kwong Tang.

Neuigkeiten aus der Szene
Rückblick und Vorausschau

Grossmeister Yap Cheng Hai in Zürich, Meister Raymond Lo kommt nach Berlin, Keltische Geomantie in Böhmen, Symposium Bauen und Wohnen...

Die Essenz des Feng Shui
ein Gespräch mit Juan Li

Wo ein Yogi eine Zeit lang praktiziert hat, zwei drei Jahre lang, dort ist der Kanal zwischen Himmel und Erde permanent geöffnet. Das kann man nicht mit Möbelrücken erreichen.

Frühling im Garten
und Die Gartenmuntermacher

Krokus und Narzissen sind wohl für uns alle das Sinnbild des erwachenden Frühlings. Nach der langen winterlichen Ruhephase sind wir heilfroh, wenn der Garten endlich wieder zum Leben erwacht. Der Jahreskreis beginnt einen neuen Lauf. So wie die Aktivität auf die Ruhe folgt, so folgt dem sich nach Innen wenden die Bewegung nach Außen. Yin und Yang, das Grundprinzip des Lebens, das gekonnt eingesetzt eine Fülle an Möglichkeiten für die Gestaltung eines harmonischen Gartens bietet.

Hawaiianische Geomantie

„Hawaiian Geomancy“ bietet einen umfassenden Ansatz für die bestmögliche Lösung jeder Situation.

„Hawaiian Geomancy” wurde von Kahu Abraham Kawai’i entwickelt, einem hawaiianischen Kahuna (traditioneller Titel für einen Meister zahlreicher Heilkünste). Es ist die Kunst der Platzierung und der Ausrichtung, die eine harmonische Beziehung zur Natur und zu von Menschenhand Geschaffenem ermöglicht. Es ist auch ein Konzept, um das eigene Umfeld (z.B. die Wohnung oder den Arbeitsplatz etc.) effektiver für den ihm bestimmten Zweck zu gestalten. Geomantie (Geomancy) hat ihre Wurzeln in jeder alten Kultur. Es war und ist eine Form des Seins, wie wir mit der Natur und ihren Energien in Beziehung stehen.

Das 3 Türen Bagua Teil 1 - Feng Shui in der westlichen Welt

Johannes Trüstedt: Es stimmt mich immer wieder traurig, wenn mir die abfälligen Bemerkungen zum Drei-Türen-BaGua von geschätzten Feng Shui Experten begegnen. Ich selbst kenne es als ein sehr vielschichtiges Werkzeug, welches mir am Herzen liegt, und möchte hier versuchen, es mehr in das rechte Licht zu rücken....

Diese und viele weitere interessante Themen erwarten Sie in der ersten Ausgabe des Feng Shui Aktuell