Der Mund des Chi im Feng Shui ist Ihr Eingang


Gehen wir noch einmal einige Grundlagen durch. Feng Shui bedeutet wörtlich übersetzt Wind und Wasser. Wind und Wasser sind die beiden grundlegendsten Formen der Lebensenergie. Ohne Wasser und Luft gibt es kein Leben. Ohne Luft sterben wir innerhalb von Sekunden. Ohne Wasser gehen wir schnell zugrunde. Das Chi stellt diese Lebensenergie im Feng Shui, aber auch in der traditionellen chinesischen Medizin dar. Dieses Chi muss in unserem Körper, aber auch in unserem Lebensraum fließen. Unser Lebensraum soll uns mit schöner Lebensenergie versorgen. Er soll uns Energie geben und nicht von uns nehmen.

Nun, im Feng Shui ist unser Eingang der Mund des Chi.

Ich werde oft von Paaren und Familien konsultiert, deren Leben kompliziert ist. Zum Beispiel kommen ihre Projekte nicht voran, sie brechen zu oft ab. Die Familie ist oft anfällig für Streitigkeiten und sogar für Wutausbrüche, die im Verhältnis zur Situation übertrieben sind. Die Bewohner können auch Müdigkeit zeigen, ohne dass es dafür wirklich einen Grund gibt.

In diesem Fall stelle ich ihnen zwei Fragen:

Wie lautet ihre Adresse? Und dann schaue ich einfach bei Google in den Satellitenmodus und schaue mir die Bilder von Street View an. Ich studiere die Lage des Ortes, um zu sehen, wie das Chi zum Haus gelangt. Liegt die Immobilie am Ende einer Sackgasse oder an einer Straßenecke? Gibt es schädliche Energien an Ihrem Wohnort wie Kultstätten, Gendarmerien, Krankenhäuser … Kurz gesagt, ich untersuche, wie das Chi von außen an den Wohnort gelangt. Ist es zu schwach oder zu heftig?

Wie kommen Sie in Ihr Haus? Wenn sie mir dann antworten „durch die Küche“, „durch die Garage“ oder „das kommt darauf an“. Bingo, das Chi weiß also nicht, durch welchen Eingang es eintreten soll! Meine Aufgabe ist es dann, die Sanierung eines einzigen Eingangs vorzuschlagen.

Wie sieht es bei Ihnen aus, durch welchen Eingang kommt das Chi? Haben Sie nur einen Eingang oder mehrere? Wohnen Sie an einem Kreisverkehr oder am Ende einer Sackgasse? Neben einem Friedhof?


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.